Kompetenzen

Seit über 40 Jahren trägt unsere Forschung zum Erfolg der Hochschule massgeblich bei. Rund 200 Forscherinnen und Forscher arbeiten im Auftrag von Partnerinnen und Partnern aus der Privatwirtschaft, der öffentlichen Hand und in hochschuleigenen Forschungsprogrammen. Sie begleiten rund 400 aktuelle Projekte.

2016 haben wir das neue Forschungszentrum mit rund 6‘000 Quadratmetern Nutzfläche eröffnet. Die Mehrheit der Institute ist mit ihren Mitarbeitenden im Zentrum angesiedelt.

Das Forschungszentrum trägt dazu bei, die Forschungskompetenzen der HSR sichtbar zu machen. Die räumliche Nähe fördert den Austausch zwischen den Forschenden und den einzelnen Disziplinen.

Die HSR hat 2015 CHF 29 Millionen Drittmittel in der Forschung erwirtschaftet. Das Drittmittelvolumen stieg seit den letzten fünf Jahren um über ein Fünftel. Zum grössten Teil wird es für die anwendungsorientierte Auftragsforschung verwendet.

Forschungsschwerpunkte

Die HSR fokussiert in der Lehre und in der Forschung auf Fachbereiche der Technik, Informationstechnologie, Umwelt, Bau und Planung und auf zukunftsgerichtete, relevante Themen. In den letzten Jahren forschen wir vermehrt in Projekten, in denen eine transdisziplinäre Perspektive der erfolgreiche Weg für Lösungen ist. Unsere 16 Institute und mehrere Kompetenzzentren bewegen sich deshalb in Themenclustern, die eine fachübergreifende Forschung erleichtern und der Wirtschaft Know-how aus einer Hand anbieten.

HSR Kompetenzen Öffnet die Webseite des Instituts für Software Öffnet die Webseite des Institute for Networked Solutions Öffnet die Webseite des Instituts für Landschaft und Freiraum Öffnet die Webseite des Instituts für Bau und Umwelt Öffnet die Webseite des Instituts für Mikroelektronik und Embedded Systems Öffnet die Webseite des Instituts für Energie und Ressourceneffizienz Öffnet die Webseite des Instituts für Raumentwicklung Öffnet die Webseite des Instituts für Laborautomation und Mechatronik Öffnet die Webseite des Instituts für Kommunikationssysteme Öffnet die Webseite des Instituts für Kommunikation und Interkulturelle Kompetenz Öffnet die Webseite der Forschungsgruppe Mathematik Öffnet die Webseite des Instituts für Anlagen- und Sicherheitstechnik Öffnet die Webseite des Instituts für Werkstofftechnik und Kunststoffverarbeitung Öffnet die Webseite des Instituts für Produktdesign, Entwicklung & Konstruktion Öffnet die Webseite des Instituts für Energietechnik Öffnet die Webseite des Instituts für Umwelt- und Verfahrenstechnik Öffnet die Webseite des Instituts für Solartechnik
  • Cloud-Architekturen, SOA, Schnittstellendesign
  • Geoinformationssysteme, Datenbanksysteme und Open Data
  • Netzwerk- und Computersicherheit
  • Netzwerke / VoIP / Unified Communications
  • Softwareentwicklung mit Microsoft .NET
  • Software-Engineering, Patterns und Softwarearchitektur
  • User-Interface-Technologien, User-Experience-Design
  • Digitale Signalverarbeitung
  • Drahtlose Systeme wie ISM, RFID und Sensornetzwerke
  • Embedded Software Engineering
  • Internet of Things / Connected Devices
  • Labor- und Industrieautomation
  • Mechatronik
  • Mikroelektronik und FPGA-Schaltungsentwicklung
  • Robotik
  • Sensorik
  • Beratung sowie Aus- und Weiterbildung für Mathematik-Software
  • Datenanalyse und Systemmodellierung in praktischen Anwendungen
  • Energie- und Ressourceneffizienz in Industrie, Gewerbe und Dienstleistungsbetrieben
  • Entwicklung von Software für Datensicherheit und Performance
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Kommunikationsmanagement
  • Mündliche Kommunikation / schriftliche Kommunikation
  • Freiraum und Gärten
  • Geotechnik und konstruktiver Ingenieurbau
  • Geschichte und Theorie der Landschaftsarchitektur
  • Landschaftsentwicklung
  • Nachhaltiger Infrastrukturbau / Umweltingenieurwesen / Wasserbau
  • Naturnaher Tourismus und Pärke
  • Raumplanungsmethoden und -instrumente
  • Stadtplanung und Städtebau
  • Verkehrsplanung und Mobilität
  • Anlagen- und Kraftwerkstechnik / konstruktive Maschinentechnik
  • Compoundierung / Extrusion / Spritzgiessen / PUR-Technologie
  • Faserverbundwerkstoffe / Leichtbau
  • Fertigungstechnik
  • Innovations- und Technologiemanagement
  • Integrale Produktentwicklung
  • Konstruktionen, Bemessungen, Simulationen und Messungen
  • Product Lifecycle Management / Industrial Engineering
  • Verbindungstechnik
  • Abfall und Ressourceneffizienz
  • Elektrische Maschinen und Gebäudetechnik
  • Geruch
  • Numerische Simulationen im Bereich Multiphysik
  • Prüflabor für Solarkollektoren, Systeme nach nationalen und internationalen Normen
  • PV-Systemtechnik
  • Rohstoffe und Verfahrenstechnik
  • Technische Physik sowie Thermo- und Fluiddynamik
  • Trinkwasseraufbereitung und Abwasserbehandlung
Softwareentwicklung und Netzwerke

Anwendungsorientiert

Die HSR entwickelt und forscht anwendungsorientiert. Unsere Professorinnen und Professoren vermitteln unseren Studierenden sowohl Theorie wie auch praxisbezogene Lösungen aus den Unternehmen und der öffentlichen Hand. Diese Lösungen werden von der Professorenschaft in ihren Rollen als Forscherinnen und Forscher unserer Institute im Auftrag der Unternehmen oder der öffentlichen Hand entwickelt.

In die Forschungsprojekte fliesst das neuste Wissen aus den Entwicklungen der Werkstoffe, Elektrotechnik, Umwelttechnik, Informatik über Ökologie oder Verkehrsplanung bis zu den Grundlagen der Mathematik und Physik mit ein. Doch das Ziel ist prototypische Produkte oder Anwendungen so weit zu entwickeln, dass sie im Unternehmen selber entweder direkt angewendet werden können oder von den Unternehmen zur Marktreife gebracht werden können.

Projektbeispiele

SCCER3: Applied Power-to-Gas-System

ExzellenzclusterEnergie- und Umwelttechnik
InstitutIET Institut für Energietechnik
ZielUmsetzung von Power-to-Gas in der Schweiz ermöglichen

Partner

  • Erdgas
  • Erdgas Obersee
  • Erdgas regio
  • EWJR Elektrizitätswerk Jona-Rapperswil AG
  • SGSW Sankt Galler Stadtwerke
  • Regio Energie
  • ETOGAS
  • Climeworks
  • Audi
Projektdaten
  • ca. 600 Besucher auf der Anlage

Zwischen-Ergebnis

  • CO2 aus Flaschen, aus der Luft und aus einer Abwasserreinigungsanlage (ARA) verwendet.
  • Anlage wird mit dem Erdgasnetz verbunden.
  • Auftrag für Machbarkeitsstudie einer Grossanlage bei der Kehrrichtverbrennungsanlage (KVA) Linth

KnieRehaGerät

Exzellenzcluster

Mechatronik und Kommunikationssysteme
InstitutILT Institut für Laborautomation und Mechatronik
Ziel

Entwicklung eines Rehabilitationsgerätes zur Knietherapie

Partner
  • Srm-Projects GmbH (SwissRehamed GmbH, Chur)
  • Klink Gut, St. Moritz
  • Swiss Olympic Medical Center, Bad Ragaz
Projektdaten
  • Projektumfang CHF 1’000’000
  • Projektdauer 2,5 Jahre
  • KTI-Projekt 12601.1 PFLS-LS

Ergebnis

Erfolgreiche klinische Pilotstudie


Precision Framing 2.0

Exzellenzcluster

Softwareentwicklung und Netzwerke

InstitutIFS Institut für Software
Ziel
  • Besserer Ertrag und nachhaltigere Produktion
  • Weniger Dünger und Pflanzenschutzmittel
  • „GIS-Cockpit“ (GIS = Geo-Informations-System)
Partner
  • AgriCircle AG, Rapperswil (KTI-Startup)
  • MeteoBlue, Basel (Wettervorhersage)
Projektdaten
  • KTI-Projekt
  • Projektdauer März 2014 – Juni 2015
  • Personalkosten HSR-IFS CHF 400’000

Ergebnis

  • Realisierung eines funktionsfähigen Prototypen
  • Visualisierte Daten für bessere Entscheidungen
  • Ausgabe für GPS gesteuerte landw. Geräte

Kraftwerksnutzung am Alpenrhein

Exzellenzcluster

Infrastruktur und Lebensraum

InstitutIBU Institut für Bau und Umwelt
Ziel
  • Abklärung möglicher Standorte
  • Aufzeigen Synergie- / Nachhaltigkeitspotential
Partner
  • LKW, Axpo und Alpiq (SAK/SN Energie)

Ergebnis

Zwei Grobstandorte für neue Laufkraftwerke
und die prinzipiellen Lösungsansätze dazu
konnten aufgezeigt werden.

Polarmond

Exzellenzcluster

Produktentwicklung, Produktions- und Werkstofftechnik

InstitutIPEK Institut für Produktdesign, Entwicklung & Konstruktion
Ziel
  • Entwicklung eines selbstheizenden Biwak-Zelts
  • Neuartiges Feuchte-Management
  • Einsatz bei Temperaturen bis -30°C
Partner
  • Polarmond AG, Dübendorf
  • Empa, St. Gallen
  • Schweizerische Textilfachschule (STF), Zürich
Projektdaten
  • Projektdauer Jan. 2013 – Oktober 2014

Ergebnis

  • Realisierung eines funktionsfähigen Prototypen
  • Erfolgreicher Einsatz bei -30°C in der Klimakammer
  • Markteinführung des Produkts

Publikationen

Infrastruktur und Lebensraum
  • Peter Petschek
  • Geländemodellierung
  • 2016
  • 978-3-03821-509-7

Peter Petschek leitet den Studiengang Landschaftsarchitektur. Er unterrichtet Garten- und Landschaftsbau und forscht am ILF Institut für Landschaft und Freiraum.



  • Institut für Landschaft und Freiraum
  • Landschaftsqualität im urbanen und periurbanen Raum
  • 2016
  • 978-3-258-07983-7

Das ILF Institut für Landschaft und Freiraum erarbeitet fachliche Grundlagen, anwendbare Werkzeuge und praktische Lösungen.


  • Raimund Kemper
  • Zukunft Stockwerkeigentum - Werkzeuge für Gemeinden
  • 2015
  • 978-3-9524450-1-3

Raimund Kemper leitet das Kompetenzzentrum Infrastruktur und Lebensraum und ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am IRAP Institut für Raumentwicklung.


  • D.Siegrist; S. Gessner; L. Ketterer Bonnelame
  • Naturnaher Tourismus – Qualitätsstandards für santes Reisen in den Alpen
  • 2015
  • 978-3-258-07922-6

Dominik Siegrist leitet das ILF Institut für Landschaft und Freiraum und unterrichtet Landschaftsplanung.


  • Kurt W. Gilgen
  • Der globale Kontrakt: Raumplanung zwischen Utopie und Horrorvision
  • 2013
  • 978-3-7281-3511-7

Kurt W. Gilgen gründete das IRAP Institut für Raumentwicklung und leitete es bis 2010.


  • Peter Petschek, Sigfried Gass
  • Schatten konstruieren: Pergolen, Pavillons, Zelte, Seile und Pflanzen
  • 2011
  • 978-3-0346-0713-1

Peter Petschek leitet den Studiengang Landschaftsarchitektur. Er unterrichtet Garten- und Landschaftsbau und forscht am ILF Institut für Landschaft und Freiraum.

Transdisziplinär
  • Andreas Baumert; Annette Verhein-Jarren
  • Texten für die Technik
  • 2015
  • 978-3-9524450-3-7

Annette Verhein-Jarren ist Institutspartnerin des IKIK Institut für Kommunikation und Interkulturelle Kompetenz. Sie unterrichtet Öffentlichkeitsarbeit, Moderation und Kommunikation.


  • Annette Verhein-Jarren; Dirk Engelke; Daniel F. Keller
  • Transdisziplinäre Projekte
  • 2015
  • 978-3-9524450-3-7

Annette Verhein-Jarren, Dirk Engelke und Daniel F. Keller unterrichten, in dieser Reihenfolge, Kommunikation, Raumplanung und Wirtschaftsingenieurwesen. 


  • Gisela Bürki; Madelaine Marti; Marianne Ulmi; Annette Verhein
  • Textdiagnose und Schreibberatung
  • 2013
  • 978-3-8252-8544-9

Annette Verhein-Jarren ist Institutspartnerin des IKIK Institut für Kommunikation und Interkulturelle Kompetenz. Sie unterrichtet Öffentlichkeitsarbeit, Moderation und Kommunikation.


  • Ulrich Zeutschel; Stefan Kammhuber
  • Kultur zwischen Standard und Kreativität
  • 2012
  • 978-3-8270-9002-7

Stefan Kammhuber leitet das Qualitätsmanagement der HSR sowie das IKIK Institut für Kommunikation und Interkulturelle Kompetenz. Er unterrichtet Kommunikation.


  • Larissa Erlenrieder; Stefan Kammhuber
  • Beruflich in Chile
  • 2009
  • 978-3-2524-9146-1

Stefan Kammhuber leitet das Qualitätsmanagement der HSR sowie das IKIK Institut für Kommunikation und Interkulturelle Kompetenz. Er unterrichtet Kommunikation.

Firmenspezifische Weiterbildung

Die wechselnden Arbeitsanforderungen, die sich ändernden Ansprüche der Technik verlangen von uns, dass wir uns lebenslang weiterbilden und am Puls des Fortschritts bleiben. Unsere Forscherinnen und Forscher entwickeln innovative Lösungen für die Zukunft und sind deshalb prädestiniert, die neuen Methoden und Erkenntnisse an unsere Kunden weiterzugeben. Unsere Institute bieten regelmässig sowohl fach- wie auch firmenspezifische Seminare zu relevanten Themen an. Sie organisieren Kurse und Schulungen massgeschneidert auf Ihre unternehmensinternen Bedürfnisse – bitte fragen Sie uns an.

WorkshopsThemenspezifischAngebot individuell durch zuständiges InstitutWorkshop SummaryCHF 800-2‘000 pro Personentag
Schulungen

Themenspezifisch zum Beispiel Software-, Prozess- oder Methodik-Schulungen

Angebot individuell durch zuständiges Institut

Know-How

Schulungsunterlagen
CHF 1‘500-2‘500 pro Personentag

Über ausgeschriebene Seminare informieren Sie sich bitte in unserem Weiterbildungsangebot.

Infoanlass CAS Mobile Application Development am 30. April 2018

An den Infoveranstaltungen des CAS Mobile Application...

Der Frühling ist da – auch am HSR Campus

18.04.18 - Am Dienstag begrüsste die HSR mit einer kleinen Feier den...