Elektrotechnik

Nach dem Bachelor-Studium haben Sie die Wahl: Sie können sich mit einem Master-Studium weiter vertiefen – oder Sie steigen direkt in die Berufswelt ein.

Ihre Berufsaussichten nach einem Elektrotechnikstudium an der HSR sind vielversprechend: Als hochqualifizierte Fachkraft kommen Sie je nach fachlichem Schwerpunkt in einer ganzen Bandbreite von Dienstleistungs- und Industriebetrieben zum Einsatz. Unsere Absolventinnen und Absolventen arbeiten in der Elektroindustrie, im Maschinen- und Fahrzeugbau und Verkehr, in der Energieversorgung oder Telekommunikation.

Matthias Kläy
Absolvent Elektrotechnik, Software Engineer bei Mettler-Toledo

Das Elektrotechnik-Studium an der HSR war für mich das Sprungbrett für vielseitige und herausfordernde Aufgaben. Fachlich legte es die Grundlagen für anspruchsvolle Tätigkeiten im Bereich Embedded Software Engineering, vertieft durch die Vor- und Diplomarbeit. Die anschliessende zweijährige Projektarbeit im Technologie-Transfer eröffnete mir ein internationales Umfeld, mit Stationen in den USA, Deutschland, China sowie Indien. All diese Erfahrungen sind die ideale Basis für die erfolgreiche tägliche Arbeit als Ingenieur. Heute setze ich diese als Embedded Software Engineer bei Mettler-Toledo ein und gebe sie als Teilzeit-Dozent auch an die nächste Generation weiter.

Zu Ihren anspruchsvollen Aufgaben als Elektroingenieurin, Elektroingenieur zählen das Entwickeln, Fertigen und Programmieren elektrotechnischer Geräte - von Mikrokomponenten bis zu ganzen Anlagen und Systemen. Sie stellen sicher, dass Energie und Daten transportiert werden können und arbeiten an der Automatisierung von Herstellungsprozessen. Als Elektroingenieurin oder Elektroingenieur gewährleisten Sie eine nachhaltige Energieversorgung und steuern Maschinen und Verkehrsmittel. In Ihrer Funktion gestalten Sie den technologischen Fortschritt mit: Sie testen Prototypen im Testlabor oder prüfen die Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit elektrotechnischer Produkte.

Direkt nach dem Studium können Sie zum Beispiel als Entwicklungsingenieurin oder Entwicklungsingenieur in den Beruf einsteigen. Innerhalb eines Teams entwerfen Sie Elektronikhardware und zugehörige Software, designen elektronische Chips oder programmierbare logische Schaltungen. Mit einiger Berufserfahrung stehen Ihnen Positionen als Projekt- und Gruppenleiterin, -leiter offen, in der Sie neue Verantwortung übernehmen. Sie können sich zur Fachspezialistin oder zum Fachspezialisten weiterentwickeln: Sie machen Karriere in KMU oder in international tätigen Konzernen im In- und Ausland.

 

Haben Sie einige Jahre Erfahrung gesammelt, können Sie sich zur Bereichsleiterin oder zum Bereichsleiter weiterentwickeln. Oder Sie machen sich selbständig. Sie gründen Ihr Startup und können für eine gewisse Zeit die Unterstützung der HSR Stiftung Futur in Anspruch nehmen.

Stellen Sie die Weichen für Ihren Karrierestart

Bereits während des Studiums haben Sie die Gelegenheit, mit vielen potenziellen Arbeitgebenden persönlich zu sprechen und ihre Angebote zu prüfen. Präsentieren Sie sich und erfahren Sie, welche Projekte und Vorschläge der Markt für Sie bereit hält.

HSR Karriereforum mit Stellenbörse

Die HSR organisiert für Sie jährlich das Karriereforum mit Stellenbörse als Ihren Treffpunkt mit über 100 Unternehmen aus der ganzen Schweiz. Nutzen Sie die Gelegenheit, informieren Sie sich bereits während des Studiums über Ihre Karrieremöglichkeiten und knüpfen Sie wertvolle Kontakte mit der Arbeitswelt. Zahlreiche Unternehmen aus vielen Branchen präsentieren sich den jungen Talenten der HSR.

Das nächste HSR Karriereforum mit Stellenbörse findet am 25. April 2018 statt.

Lange Nacht der Karriere

Töggeliturnier gegen Unternehmerinnen und Unternehmer, Interview-Training mit HR-Profis oder ein Cocktail serviert vom CEO höchstpersönlich. Die Lange Nacht der Karriere ist alles andere als eine alltägliche Jobmesse. An diesem Abend können Sie sich in Sachen Bewerbung fit machen, potentielle Arbeitgebende und ihre Teams von einer anderen Seite kennenlernen und sich in lockerer Atmosphäre mit Ihrer beruflichen Zukunft befassen.

Start-ups: Die HSR fördert Ihren Gründergeist

Sie möchten gleich zu Beginn Ihrer Karriere eine eigene Geschäftsidee umsetzen? Die Stiftung FUTUR unterstützt Start-ups von HSR Absolventinnen und Absolventen. Wir bieten:

  • Coaching durch Mitglieder des hochkarätigen Stiftungsrats
  • Kurs „Unternehmerisches Know-how“
  • Kostenlose Büronutzung in der Rapperswiler Altstadt

Planen Sie eine Unternehmensgründung? Bei der Stiftung FUTUR erfahren Sie mehr.

MSE – Master of Science in Engineering

Möchten Sie nach dem Bachelor-Studium Ihr Fachwissen vertiefen? Spannende Projekte erwarten Sie im Master of Science in Engineering. Der MSE bereitet Sie auf verantwortungsvolle Positionen vor und eröffnet Ihnen weitere Karriere-Möglichkeiten. Sie setzen sich vertieft mit den erworbenen Fach- und Methodenkompetenzen auseinander. Das Masterstudium erfolgt je nach Forschungsgebiet mit der jeweiligen HSR Master-Research Unit.

Weiter zu Übersicht

Drohnentage an der HSR am 12. und 13. Oktober

13.08.18 - Zum ersten Mal in der Geschichte der DCL wird vor den Hauptrennen des Drone Grand Prix Lake Zurich unweit der Rennstrecke ein vielseitiges Rahmenprogramm angeboten. Die HSR Hochschule für Technik Rapperswil verwandelt den Campus am Zürichsee während zwei Tagen in einen...