CAS Erneuerbare Energien

Viele Unternehmen setzen bereits heute auf erneuerbare Energien und streben eine nachhaltige Energieversorgung an. Eine rentable Umsetzung dieses Vorhabens verlangt jedoch fundiertes Wissen über die Technologien zur Gewinnung und Nutzung erneuerbarer Energien sowie über die energiewirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Dies sind zentrale Lerninhalte des CAS Erneuerbare Energien.

Der Weiterbildungslehrgang gibt nicht nur theoretische Antworten, sondern zeigt anhand zahlreicher Beispiele auch Lösungen aus der Praxis auf.

Das im CAS Erneuerbare Energien vermittelte Wissen ist breit gefächert und bezieht sowohl die Grundlagen der Energieversorgung als auch innovative Technologien und das Marketing mit ein. Sie erwerben Know-how, um neue Lösungen für eine zukunftsfähige Energieversorgung in ihrem Unternehmen zu evaluieren und umzusetzen. Eine Energieversorgung unter Einbezug erneuerbarer Energien gibt Ihnen die Chance, sich einen Innovationsvorsprung zu sichern und das Unternehmen von anderen Mitbewerbern zu differenzieren.

Durch Fachwissen, moderierte Diskussionen, Fallstudien und kritische Kommentare erlangen Sie die konzeptionelle, organisatorische und technische Kompetenz für die betriebliche Energieversorgung 4.0.

Das Wesentliche auf einen Blick

AbschlussZertifikat «Certificate of Advanced Studies Fachhochschule Ostschweiz, Hochschule für Technik Rapperswil, Erneuerbare Energien»
Beginn, Dauer und Unterrichtszeiten

September 2019

Berufsbegleitend während 7 Monaten,

ganztags, 2x Do-SA, 7x Do/Fr

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Industrie-, Gewerbe-  und Dienstleistungsunternehmen, Personen aus Beratungs- und Energieversorgungsunternehmen sowie Mitarbeitende von Areal- und Objektentwicklern

Nutzen

Sie erwerben vertieftes Wissen über die Gewinnung, die Speicherung und die Nutzung von erneuerbaren Energien. Dabei steht die Kompatibilität von erneuerbaren Energien mit gewerblichen und industriellen Prozessen und dem Gebäudemanagement im Zentrum.

Sie lernen die Wirtschaftlichkeit von Massnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien zu berechnen und Optionen im Marketing von Unternehmen zu nutzen.
KostenCHF 7‘800 (inkl. MwSt)
Zulassung

Abgeschlossenes Hochschulstudium und

entsprechende Arbeitserfahrung, wünschenswert im Bereich Technik und Energie oder ausgewiesene Praxiserfahrung

Aufnahme «sur Dossier» möglich

Weitere Informationen
Studienumfang15 ECTS Kreditpunkte
Fachliche Schwerpunkte

Grundlagen der Energieversorgung

Technologien der Energieversorgung

Wirtschaftlichkeit

Green Marketing

Praxistransfer

Weitere Informationen
StudienführerFlyer
Durchführungsort

Institut WERZ,

Grafenauweg 4, 6300 Zug

(beim Bahnhof Zug)
Weitere InformationenDie Module können auch einzeln gebucht werden
Voraussetzungen

Der Lehrgang richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben, an Personen aus Beratungs- und Energieversorgungsunternehmen sowie Mitarbeitende von Areal- und Objektentwicklern.

Alle Interessierten am Thema Erneuerbare Energien sind herzlich willkommen.

Für eine Aufnahme in den CAS-Lehrgang benötigen Sie ein abgeschlossenes Hochschulstudium und entsprechende Arbeitserfahrung – bevorzugt im Bereich Technik und Energie.

Für Fachleute mit Berufsabschluss und ausgewiesener Erfahrung ist die Aufnahme nach einem Gespräch mit dem Institutsleiter möglich. Vereinbaren Sie einen Termin für eine Standortbestimmung.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Studieninhalt

Das CAS Erneuerbare Energien ist Teil des Masterstudienganges Energie und Ressourceneffizienz am Zuger Institut WERZ der HSR Hochschule für Technik Rapperswil. Der Schwerpunkt bildet die Technologie der Energieversorgung.

Der CAS-Lehrgang besteht aus 5 Modulen. Das Kontaktstudium umfasst insgesamt 160 Präsenzlektionen. Sie verwenden rund 200 Stunden zur Vor- und Nachbereitung der jeweiligen Lektionen. In die Verfassung Ihrer Projektarbeit investieren Sie 100 Stunden Der modulare Aufbau des Lehrgangs ermöglicht Ihnen, ein individuelles Programm durch Buchung einzelner Module zusammenzustellen. Sie schliessen jedes Modul mit einem Leistungsnachweis und den Kreditpunkten nach dem European Credit Transfer System (ECTS – HSR ABC) ab.

Grundlagen der Energieversorgung | CE2.1

  • Energiewirtschaftliche Aspekte, Rahmenbedingungen und Perspektiven
  • Gesetzliche Grundlagen, Mustervorschriften der Kantone (MuKEn 2014)

Technologien der Energieversorgung | CE2.2

  • Technologien zur Gewinnung, zur Speicherung und zur Nutzung erneuerbarer Energien
  • Kombination von Technologien und Infrastrukturen für erneuerbare Energien: Netze, Speichereinheiten

Wirtschaftlichkeit | CE2.3

  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Lebenszyklusbetrachtungen
  • Förderprogramme, technologierelevante Förderkriterien

Green Marketing | CE2.4

  • Konzepte, Instrumente, Massnahmen
  • Business-to-Business and Business-to-Customer

Praxistransfer | CE2.5

  • Fallstudien, Beispiele, Fachexkursionen
  • Projektarbeit, vorzugsweise zu Fragestellungen aus Unternehmen der Teilnehmenden

Ihre Projektarbeit - Wissenstransfer in die Praxis

Im Modul „Praxistransfer“ implementieren Sie Ihr Wissen in die Praxis. Sie absolvieren Exkursionen und verfassen Fallstudien und eine Projektarbeit im Themengebiet der erneuerbaren Energien – idealerweise aus Ihrem eigenen Unternehmen oder dem eines Kunden.

Sie wählen Ihre Projektarbeit aus Ihrem beruflichen Umfeld. Dadurch profitiert Ihre Arbeitgeberin oder Ihr Arbeitgeber von Ihrem neuen Wissen. So untersuchen Sie etwa, inwiefern sich in Betrieben und Prozessen die Versorgung mit Strom und Wärme aus erneuerbaren Quellen realisieren lässt. Sie erarbeiten beispielsweise Investitionsanträge, entwickeln Unternehmensprozesse oder verfassen theoretische Arbeiten zur künftigen Preisentwicklung von Energie aus unterschiedlichen Quellen.

Unterstützung erhalten Sie von den Dozierenden der Module oder von Fachpersonen der HSR Hochschule für Technik Rapperswil.

Dozierende

Unsere Dozierenden garantieren Praxisbezug aus Ihrem Berufsleben und geben dieses Wissen direkt an Sie weiter. Sie sind ausgewiesene Expertinnen und Experten aus Theorie und Praxis. Dadurch garantieren wir Weiterbildungen auf höchstem Niveau.

Unsere Dozierenden finden Sie hier nach Themen sortiert.

Partner

EnergieSchweiz

Im Bereich der Energieeffizienz und der erneuerbaren Energien spielen verschiedene Akteure eine wichtige Rolle: Bund, Kantone, Gemeinden, Unternehmen unterschiedlicher Branchen, Umwelt- und Konsumentenorganisationen sowie natürlich die Schweizer Bevölkerung.

EnergieSchweiz ist die zentrale Plattform, welche die unterschiedlichen Akteure informiert, sensibilisiert, vernetzt, koordiniert und den Know-how–Austausch ­­­unterstützt. EnergieSchweiz wird operativ vom Bundesamt für Energie geleitet. EnergieSchweiz finanziert und begleitet Projekte von Partnern aus dem öffentlichen Sektor und der Privatwirtschaft. Organisatorisch gliedert sich das Programm in fünf thematische Schwerpunkte und drei Querschnittsbereiche:

Die Grafik zeigt die fünf thematische Schwerpunkte und die drei Querschnittsbereiche der EnergieSchweiz.
Berufswelt

 

Nach Abschluss des CAS-Lehrgangs besitzen Sie umfassende Kenntnisse über die Gewinnung, die Speicherung und die Nutzung von erneuerbaren Energien. Dabei steht die Kompatibilität von erneuerbaren Energien mit gewerblichen und industriellen Prozessen und dem Gebäudebetrieb im Zentrum.

Die neue Energieversorgung steht ins Haus. Das ist keine Frage zur Zukunft – es ist eine Marktchance hier und jetzt.

Rolf Iten, Dr. oec. publ. Geschäftsleiter und Partner Infras, Dozent

Sie evaluieren neue Lösungen für eine zukunftsfähige Energieversorgung in Ihrem Unternehmen oder dem eines Kunden und setzen geeignete Massnahmen um. Sie sind in der Lage, die Wirtschaftlichkeit von Massnahmen zur Nutzung von erneuerbaren Energie zu berechnen und Optionen im Marketing zu nutzen.

Weiter zu CAS Recycling und Entsorgung

Grosses Interesse am CAS Computational Fluid Dynamics

Zu Expertinnen und Experten in der Strömungssimulation...

2000 Besucherinnen und Besucher an den Drohnentagen auf dem HSR Campus

15.10.18 - Die HSR freut sich über erfolgreiche Drohnentage rund um den...