MAS Energie und Ressourceneffizienz

Der MAS Energie und Ressourceneffizienz verknüpft Basiswissen in der Energie- und Umwelttechnik mit Lerninhalten in Ökonomie und Management. Damit Unternehmen langfristig von der Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden profitieren, werden während des Studiums konkrete Fragestellungen aus dem eigenen Betrieb thematisiert. So verbinden Sie das erlernte Wissen direkt mit der alltäglichen Praxis. Sie sind in der Lage, Optimierungsmassnahmen für einen Betrieb auszuarbeiten, die sich finanziell auszahlen.

Christian Wirz-Töndury
Institutsleiter WERZ

Unsere Masterausbildung kombiniert Basiswissen über die effiziente Ressourcennutzung mit der beruflichen Praxis der Teilnehmenden.

Das Masterstudium umfasst drei Zertifikatskurse, eine Modulreihe sowie eine auf das berufliche Umfeld zugeschnittene Masterarbeit.

Das Studium nach Ihren Interessen ausrichten

Das Masterstudium umfasst 60 ECTS Kreditpunkte. Um den Titel zu erlangen, besuchen Sie mindestens 2 CAS-Zertifikatslehrgänge und zusätzliche Module. Dabei setzen Sie Ihren eigenen Schwerpunkt – Energie und Ressourcen. Ausser den drei Modulen „Praxistransfer“ können Sie alle Module einzeln belegen. Den Abschluss bildet eine Masterarbeit.

Der MAS Lehrgang gilt als bestanden, wenn Sie die notwendigen CAS-Lehrgänge, Module und die Masterarbeit erfolgreich abgeschlossen haben.

Ihre Vertiefungen

Beim Energieeinsatz in Prozessen und Gebäuden besteht in vielen Betrieben ein erhebliches Potenzial zur Kostenreduktion durch Effizienzsteigerung. Dies zu nutzen, kann für ein Unternehmen ein entscheidender wirtschaftlicher Erfolgsfaktor sein. Im CAS Energieberatung erwerben Sie Kompetenzen, um Betriebe mit Fokus auf Energieeffizienz zu analysieren und entsprechende Massnahmen umzusetzen.

Viele Unternehmen setzen bereits heute auf erneuerbare Energien und streben eine nachhaltige Energieversorgung an. Eine rentable Umsetzung dieses Vorhabens verlangt jedoch fundiertes Wissen über die Technologien zur Gewinnung und Nutzung erneuerbarer Energien sowie über die energiewirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Dies sind zentrale Lerninhalte des CAS Erneuerbare Energien.

Das erworbene Know-how befähigt Sie, neue Lösungen für eine zukunftsfähige Energieversorgung zu evaluieren und umzusetzen.

Als Folge innovativer Technologien und neuer Lösungsansätze entwickelt sich die Recyclingbranche immer mehr zum Hightech-Sektor. Beschleunigt wird dieser Prozess durch weitsichtige Unternehmen und den Bund, die sich die Schonung natürlicher Ressourcen und die Kreislaufwirtschaft zum Ziel gesteckt haben. Dadurch werden auch die Anforderungen an die Kader der Entsorgungs- und Recyclingbranche sowie aus verwandten Bereichen laufend erhöht.

Der CAS Recycling und Entsorgung zeigt die aktuellen Entwicklungen und Trends in der Branche auf und wirft einen Blick auf ihre wirtschaftlichen, technischen und gesetzlichen Treiber. Mit dem erworbenen Wissen helfen Sie Unternehmen, das Recyclingmanagement zu optimieren und ökologischen und wirtschaftlichen Nutzen daraus zu ziehen.

Modulreihe Energie und Ressourceneffizienz | LE

Um sich langfristig erfolgreich im Markt zu positionieren, müssen Unternehmen ihre Energie- und Materialflüsse schlank gestalten. Genau hier liegt ein grosses wirtschaftliches Potenzial.

Die Modulreihe bietet Ihnen wertvolle Grundlagen, mit denen Sie sämtliche betriebliche Prozesse analysieren und optimieren können – von der Beschaffung bis hin zur Produktgestaltung nach ökologischen Kriterien.

Masterarbeit

Die Masterarbeit ist eine selbständige Arbeit. Sie setzen die Inhalte der Zertifikatskurse praktisch um und implementieren das Gelernte in den Arbeitsalltag. Sie schreiben die Masterarbeit in Ihrem beruflichen Umfeld oder in dem eines Kunden und bauen damit die Brücke von der Theorie in die Praxis. Nach Abgabe wird Ihr Wissensstand zum Inhalt der Masterarbeit und zum Lernstoff des absolvierten Studiums in einer mündlichen Prüfung bewertet.

Unterstützung erhalten Sie von den Dozierenden der Module oder von Fachpersonen der HSR Hochschule für Technik Rapperswil.

Für eine bestandene Masterarbeitet erhalten Sie 12 ECTS Kreditpunkte, was einem Umfang von ungefähr 360 Stunden entspricht. Die Arbeiten werden von einem Ihnen zugewiesenen Betreuer begleitet und beurteilt.

Weiter zu Dozierende

Durchführungsort

HSR Institut WERZ

Grafenauweg 4, 6300 Zug